Bewerbung und Anmeldung zu Ausbildung oder Seminar

Auf dieser Seite erfahren Sie, wann, wie und wo Sie sich für die verschiedenen Ausbildungsangebote bewerben oder anmelden können. Bitte beachten Sie die jeweiligen Termine und Fristen, da wir nicht fristgerechte Anmeldungen ggf. nicht berücksichtigen können. Ebenso ist auf die vollständige Abgabe der erforderlichen Unterlagen zu achten.

Akkordeon

Der Weg zum Ingenieur - Oberklasse mit Betriebsführerausbildung

In eine Oberklasse mit Betriebsführerausbildung, Abschluss Ingenieur, kann aufgenommen werden, wer den Besuch eines Fachschullehrganges an einer deutschen Bergschule oder einer anderen staatlich bzw. staatlich anerkannten Fachschule oder erfolgreich den Abschluss eine Meisterschule oder eine gleichwertige schulische Ausbildung nachweisen kann. Eine zweijährige Erfahrung als betriebliche Aufsichtsperson ist ebenfalls nachzuweisen.

Bewerbungsunterlagen:

  • Persönliche Daten
  • Lebenslauf
  • Schulabschlüsse
  • Qualifikationen
  • 2 Lichtbilder
  • Nachweis der Berufspraxis

Techniker-Ausbildung

In die Fachschule für Technik FR Maschinentechnik / Maschinenbautechnik oder Mechatronik wird aufgenommen, wer die Zugangsvoraussetzungen nach §§ 4 und 22 der BbS-VO Anlage 9 erfüllt und demnach:

  • den Abschluss in einem anerkannten einschlägigen Ausbildungsberuf der jeweiligen Fachrichtung besitzt, mit einer entsprechende Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr und den Abschluss der Berufsschule, soweit während der Berufsausbildung die Pflicht zum Besuch der Berufsschule bestand.

oder

  • einen Berufsschulabschluss hat (oder einen gleichwertigen Bildungsstand) und eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens fünf Jahren vorweisen kann.

Meister-Ausbildung

Für die Zulassung zum Handwerksmeister benötigen Sie eine abgelegte und bestandene Gesellenprüfung im entsprechenden oder damit verwandtem Handwerk,
einen anderen Berufsabschluss in einem anerkanntem Ausbildungsberuf und eine mehrjährige Berufserfahrung im entsprechenden Handwerk für das Sie die Meisterprüfung ablegen wollen, einen Fachschulabschluss mit mehrjähriger Berufserfahrung oder Sie sind als Werkmeister oder in ähnlicher Stellung im entsprechenden Handwerk selbständig.

Für die Zulassung zur Prüfung für den Industriemeister ist ein Berufsabschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf gemäß der abzuschließenden Meisterrichtung vonnöten mit mehrjähriger Berufserfahrung.

Seminare & Schulungen

Ansprechpartner

Render-Time: -0.738798