Blog-Details

AaTeuM Akademie und DIQMA zukünftig gemeinsam für die Kunden!

v.l.n.r. Frau Schwarzweller (DIQMA), Herr Prof. Deubler (DIQMA), Herr Lauenroth (AaTeuM), Herr Kogel (AaTeuM)

Die AaTeuM Akademie GmbH und die DIQMA (Deutsches Institut für Qualitätssicherung, Managementsysteme und Assessment GmbH) mit Sitz in 15370 Fredersdorf-Vogelsdorf (bei Berlin) haben ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Beratung, Einführung und Zertifizierung von Managementsystemen und weiterer Industrienormen beschlossen.

Auf die AaTeuM Akademie GmbH entfällt der Part der Beratung und Entwicklung der entsprechenden Systeme. Die DIQMA ist ein international akkreditiertes Zertifizierungsinstitut.

Aktuelle Schwerpunkte in der Beratung liegen bei der Umstellung vorhandener QMS nach DIN EN 9001 auf die aktuelle Version 2015, bzw. deren Ersteinführung.

Ganz aktuell ist die Einführung eines ISMS nach DIN EN 27001 für die Unternehmen bis 31.01.2018 verpflichtend. Gemäß IT-Sicherheitsgesetz § 8a Abs. 3 haben die Betreiber Kritischer Infrastrukturen mindestens im zweijährigen Turnus die Erfüllung der Anforderungen nachzuweisen. Der Nachweis ist durch Sicherheitsaudits, Prüfungen oder Zertifizierungen möglich.

Allerdings schränkt die Bundesnetzagentur die Nachweise auf Zertifizierungen ein, Sicherheitsaudits sind nicht ausreichend. Das Zertifizierungsverfahren ist im Zyklus der ISO-Zertifizierung mit einem jährlichen Audit durchzuführen.

Für innovative Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern besteht nunmehr auch die Chance, Beratungsgutscheine zum go-inno-Programm zu bekommen.

www.diqma.de

Render-Time: 0.192724