Modularer Gala-Bau

Themengebiete

1. Zierpflanzenbau

Pflanzenvermehrung

  • Vermehrungsarten
  • Jungpflanzenvermehrung im Betrieb
  • Produktionsverfahren zur Pflanzenanzucht
  • Jungpflanzenverwendung als betrieblicher Prozess

Pflanzenverwendung

  • Pflanzenkenntnisse
  • Verwendungsmöglichkeiten (Gestaltungsbeispiele)
  • Marktneuheiten

Verkaufsschulung für den Endverkauf von Pflanzen

  • Beet- und Balkonpflanzen/Kübelpflanzen
  • Stauden
  • Gehölze

Böden, Erde und Substrate

  • Grundkenntnisse
  • Pflanzenspezifische Ansprüche an Gärtnererden
  • Anwendung von Gärtnererden

Kultur- und Pflegemaßnahmen im Zierpflanzengartenbau

  • Kultur nach gegebenen Standortfaktoren
  • pflanzenbezogene Düngung, Pflanzenschutz und Pflegemaßnahmen

Natur- und Umweltschutz in beziehung auf die Pflanzenproduktion und deren Verwendung

  • rationelle Energie- und Materialverwendung
  • Umgang mit natürlichen Ressourcen
  • alternative Materialverwendung im Gartenbau

Geschichte der Gartenkunst vom Altertum bis Heute

  • kulturhistorische Betrachtung
  • gartenbautechnische Betrachtung

Aufbauqualifikation

  • historische Pflanzenverwendung mit Gehölzen und Stauden
  • historische Pflanzenverwendung mit Zier- und Kübelpflanzen
  • historische Bauweisen (z. B. Wegebau)

2. Gala-Bau

Pflanzen und deren Verwendung

  • theoretische Grundlagenvermittlung von Böden, Erde und Substraten
  • Gliederung des Pflanzenreichs, Arten und Wesensmerk-male
  • Unterscheidung von Pflanzen
  • Pflanzung von Hochstämmen, Heistern, Sträuchern

Vermessungstechnik und Baustellenabwicklung

  • Einführung in die Vermessungstechnik
  • Vermessungsinstrumente und deren funktioneller Einsatz
  • Übertragung von Plandaten ins Gelände
  • Flächenaufnahmeverfahren
  • Anfertigen von Skizzen und Zeichnungen
  • VOB Teil A, B, C

Holzbearbeitung und Holzbau "Anlage eines Themengartens"

  • Eigenschaften des Holzes
  • Merkmale, Anatomie, Verwendung, Bearbeitbarkeit
  • Grundlagen Holzbearbeitung und Holzbau
  • Herstellen und Montieren von Gestaltungselementen aus Holz
  • Oberflächenbehandlung, Holzschutz

Schnitt von Obstbäumen und Rosen

  • theoretische Grundlagenvermittlung
  • Wundbehandlung
  • Praxisbedingungen

Erstellen von Belagsflächen Treppenbau

  • Aufbau von Wegedecken
  • Pflasterdecken und Betonsteine
  • Wasserablauf und Auffanggefäße
  • Anlegen von Wegen
  • Treppenbau

Mauerbau mit künstlichen Steinen und Natursteinen

  • Ziegelmauerwerk
  • Mauersteinverbände
  • Zierverbände
  • Fundamente für Mauern
  • Errichtung eines Mauerwerkes aus Natursteinen

Stauden Verwendung nach Lebensbereichen

  • Staudenerkennung
  • Verwendung und Einbindung in Gärten
  • Anlagen von Staudenbeeten

3. Technische Unterweisung Minibagger nach BGR 500 2.12

Gesetzliche und beufsgenossenschaftliche Vorgaben

  • BGR 500, BGV A 1, StVO, StVZO, Betriebssicherheitsverordnung
  • Rechte und Pflichten der Maschinenführer und Unternehmer
  • Unfallverhütung und Auswertung
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Schutzeinrichtungen an Maschinen

Arbeitskunde Radlader

  • Fahrphysikalische Grundlagen
  • Standsicherheit, Schwerpunkt, Tragfähigkeit
  • Arten und Einsatz von Erdbaumaschinen
  • Vermittlung von einfachen Kenntnissen in Mechanik und Hydraulik
  • Besonderheiten beim Betrieb von Minibaggern
  • Abbrucharbeiten mit Erdbaumaschinen
  • Anschlagmittel Arten und Einsatz

Baumaschinenkunde

  • Aufbau von Minibagger
  • Kenntnisse in Wartung und Pflege von Erdbaumaschinen

Antriebsarten von Erdbaumaschinen

  • Antriebsarten, Motoren und Hydraulik
  • Betriebs- und Hilfsstoffe

Fahren und Bedienen von Erdbaumaschinen

  • Einweisung in die Geräte
  • Abfahrtskontrollen gemäß UVV
  • Grabkurve, Tragfähigkeitsdiagramm
  • Fahr- und Arbeitsunterweisungen
  • Hebezeugeinsatz
  • Fahren und Bedienen von Minibaggern
  • Fahrübungen, Grabübungen, Hebezeugeinsatz mit Minibagger

4. Technische Unterweisung Radlader nach BGR 500 2.12

Gesetzliche und beufsgenossenschaftliche Vorgaben

  • BGR 500, BGV A 1, StVO, StVZO, Betriebssicherheitsverordnung
  • Rechte und Pflichten der Maschinenführer und Unternehmer
  • Unfallverhütung und Auswertung
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Schutzeinrichtungen an Maschinen

Arbeitskunde Radlader

  • Fahrphysikalische Grundlagen
  • Standsicherheit, Schwerpunkt, Tragfähigkeit
  • Arten und Einsatz von Erdbaumaschinen
  • Vermittlung von einfachen Kenntnissen in Mechanik und Hydraulik
  • Besonderheiten beim Betrieb von Radladern
  • Abbrucharbeiten mit Erdbaumaschinen
  • Anschlagmittel Arten und Einsatz

Baumaschinenkunde

  • Aufbau von Radladern
  • Kenntnisse in Wartung und Pflege von Erdbaumaschinen

Antriebsarten von Erdbaumaschinen

  • Antriebsarten, Motoren und Hydraulik
  • Betriebs- und Hilfsstoffe

Fahren und Bedienen von Erdbaumaschinen

  • Einweisung in die Geräte
  • Abfahrtskontrollen gemäß UVV
  • Fahr- und Arbeitsunterweisungen
  • Hebezeugeinsatz
  • Fahren und Bedienen von Radladern
  • Fahrübungen, Ladeübungen, Hebezeugeinsatz mit
  • Radlader

5. AS Baum I (Motorkettensäge)

Grundkenntnisse in Theorie und Praxis

  • Aufbau und Funktion
  • Betriebsstoffe
  • Pflege und Wartung
  • Handhabung
  • persönliche Schutzausrüstung
  • Vorschriften

Sägen am liegenden Holz, einschließlich Holz unter Spannung

  • Schnitttechniken
  • Beurteilen von Spannungen im Holz einschließlich sicherer Schnitttechniken

Fällen und Entasten von Bäumen

  • Baumbeurteilung und Baumansprache

  • Witterungs- und Umgebungseinflüsse

  • Fälltechniken im Schwach- und im Starkholz

  • Einsatz von Hilfswerkzeugen

  • Sicherheitsmaßnahmen

  • Entlastungstechniken

6. AS Baum II (Motorkettensäge)

  • Sicherheitsmaßnahmen im Korb
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Hubarbeitsbühne und andere Aufstiegsmöglichkeiten
  • Arbeitseinsätze in der Praxis ohne Seilklettertechnik
  • Einsatzmöglichkeit, Grundkenntnisse, Auswahl
  • Prüfung mit Zertifikat

7. Betriebliche Erprobung

Praktikum 

Organisatorische Daten

  • Termin:
    auf Anfrage
  • Dauer:
    Ausbildung= 1.560 UE
    Praktikum= 240 UE
  • Form der Schulung:
    Intensivseminar
  • Durchführungsort:
    Querfurter Straße 12
    06295 Luth. Eisleben
  • Kosten:
    auf Anfrage

Ansprechpartner

  •  Marita Traeger

    Marita Traeger

    Prokuristin / Fachbereichsleitung

    Aus- & Weiterbildungsbereich

Teaser-Block
  • Förderung

    Wir beraten Sie gern über Fördermöglichkeiten zu den Weiterbildungskosten.

    mehr erfahren
Render-Time: 0.407326