PDL – Leitung eines Pflegedienstes ( staatlich anerkannt)

Die Pflegedienstleitung – PDL ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die in hohem Maße die Zufriedenheit der Mitarbeiter/innen, die Pflegequalität und die Umsetzung und Verwirklichung betrieblicher und pflegerischer Ziele beeinflusst. Verantwortungsbereiche wie Qualitätssicherung, Entwicklung von neuen Pflegekonzepten und nicht zuletzt die Mitverantwortung der Gesamtbetriebsführung müssen bewältigt werden. Die Pflegedienstleitung steuert auch die Organisationsentwicklung und Kommunikationsstruktur und wird immer häufiger im Projekt- und Prozessmanagement gefordert.

Ziel der Weiterbildung zur Pflegedienstleitung – PDL ist es, diese Kompetenzen zu fördern und die Teilnehmer/innen zu befähigen, die pflegerische Leitung von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen kompetent auszufüllen. Der Kurs ist modular aufgebaut. Auf Wunsch kann zusätzlich die Prüfung zur Fachkraft nach §§ 112 ff SGB XI (Leitung eines ambulanten Pflegedienstes) sowie zur Heimleitung/Sozialmanagement abgelegt werden.

Im Anschluss an die Weiterbildung zur stationären Pflegedienstleitung (PDL) sind folgende Aufbaumodule möglich: Qualitätsmanager / Qualitätsbeauftragter, Pflegedienstleitung (PDL) nach DKG-Richtlinien.

 Die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung (PDL) ist staatlich anerkannt.

Inhalt

  • Mitarbeiterführung, Personalwirtschaft, Personalentwicklung
  • Pflegeorganisation, Personalplanung / Pflegekonzepte / Gerontologie
  • Qualitätsmanagement / Haftungsrecht, Heim- und Betreuungsrecht
  • Kommunikationstechniken, Präsentation und Moderation, Konfliktmanagement
  • Projekt- und Prozessmanagement
  • Marketing, Kundenorientierung / Heimbetriebswirtschaftslehre
  • Pflegebuchführungsverordnung, Rechnungswesen, Controlling
  • Planung und Durchführung eines Praxisprojektes
Akkordeon

Zugangsvoraussetzung

  • Staatlich anerkannte/-r Altenpfleger/-in, Krankenschwester/ Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester, Heilerziehungspfleger/-in entsprechend Vorgaben der WVO
  • Berufserfahrung in der Regel mindestens 2 Jahre

Organisatorische Daten

Termin:

auf Anfrage

Dauer:

460 UE

Anmeldung:

Aufnahmeantrag mit: tabellarischem Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnis entsprechend der Ausbildung, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung

Durchführungsort:

Querfurter Straße 12
06295 Luth. Eisleben

Kosten:

auf Anfrage

Render-Time: 0.029863