Pflichten und Rechte kennen

4116013 VOB- und BGB- Vertragsrecht

Neben Bauschäden gewinnen bei Haftungsprozessen Verstöße gegen die Spielregeln der Bauvertragspraxis immer mehr an Bedeutung. Nur wer seine vertraglichen Pflichten und Rechte kennt, entgeht bei der täglichen Arbeit dem meist über uns schwebenden Damoklesschwert der Haftungsfallen.

Der folgende Kurs vermittelt Fallbeispiele des Vertrags- und Nachtragsmanagements sowie der Mängelbewertung aus Sicht eines erfahrenen Vertragsjuristen.
Mit diesem Seminar erhalten Sie hilfreiche Informationen zum Umgang mit den verschiedensten auch widrigen Vertragsbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Inhalte

  • Grundlagen und Auswirkungen des öffentlichen und privaten Baurechts auf die Baupraxis
  • Normen, Zulassungen und Herstellanweisungen bei der Vertragsgestaltung – macht es Sinn?
  • Haftungsfallen für Baubeteiligte
  • Praxisbezogener Umgang mit der VOB in den einzelnen Phasen der Projektabwicklung, Nachtragsmanagement, Mängelbewertungen etc.
  • Mängelansprüche und deren Fristen
  • Werkvertrag als Schuldvertrag
  • Abrechnung: Nebenleistungen und besondere Leistungen
  • Diskussion zu vertragswidrigen Bestimmungen und Klauseln
Akkordeon

Zielgruppen

  • Bauingenieure/-innen und Architekten/-innen
  • Facility Manager/-innen
  • Mitarbeiter/-innen von Haus und Immobilienverwaltungen
  • Bauunternehmen und Bauträger
  • Handwerker/-innen
  • Eigentümer/-innen von Immobilien, Bauherren

Organisatorische Daten

Termin:

auf Anfrage

Dauer:

2 Tage Intensievseminar

Durchführungsort:

Querfurter Straße 12
06295 Luth. Eisleben

Kosten:

auf Anfrage

Render-Time: -0.741003